Folge 2: Die Suche nach El Dorado

Gemeinsam mit unserem Freund Sully geht die Suche nach der versunkenen Stadt El Dorado weiter. Mitten im Dschungel von Panama haben wir einen Eingang zu einem Tempel freigelegt. Wir wagen uns in die düsteren Gänge der Anlage, die mehr als 2000 Jahre auf dem Buckel haben muss.

Die Spanier

Offensichtlich sind wir allerdings nicht die ersten, welche den Tempel betreten. Die Spanier scheinen schon vor uns hier gewesen zu sein. Ob die Konquistadoren bereits alle Schätze von El Dorado erbeutet haben? Wir gehen weiter und stoßen auf eine tiefe Schlucht. Glücklicherweise haben unsere Vorgänger Fässer mit Schießpulver im Gebiet stehen gelassen. Wir schießen auf einen Kanister und sprengen eine Statue weg, die uns nun als Brücke dient. Im darauf folgenden Raum versperrt einen Tür den Weg. Wir versuchen das Ding mit einem Flaschenzug zu öffnen – doch dieser scheint defekt und rutscht immer wieder runter. Sully macht sich die Mühe und hält die Tür fest, während wir einen Karren zum festklemmen unter das Tor stellen. Sully kann gerade so durchhuschen, dann bricht unsere Konstruktion zusammen. Hoffentlich gibt es hier nur einen weiteren Ausgang!

Das Tagebuch

Weiter im Tempel finden wir eine Art Lampe, die wir aus dem Tagebuch von Francis Drake kennen. Unser Freund Sully macht sich nützlich und zündet das Teil mit seiner Zigarre an. Nun können wir uns umsehen und bemerken, dass der weitere Gang von Unmengen an Gerümpel versperrt wird. Wir brennen das Zeug kurzerhand weg und gehen weiter ins Innere der Anlage. Hier warten eine kleine Kletterpartie auf uns. Wir müssen vorsichtig sein, denn die Steine brechen nach und nach ab. Sully wartet so lange oben, bis wir ihm mit Fässern, die wir sprengen können, eine Leiter freiräumen.

Symbolrätsel

Ein wenig später stoßen wir auf das erste Rätsel, wir müssen Symbole anordnen. Die Anleitung dazu finden wir natürlich in Tagebuch des Freibeuters. Das gelingt auch recht problemlos – spannender werden die darauf folgenden Klettereinlagen, die aber auch noch nicht wirklich schwer sind. Zum Ende springen wir in ein riesiges Wasserbecken. Was uns da unten wohl erwarten wird?


Neue Let's Play Folgen

RPG Maker TrueMG

Let's Play RPG Maker

Folge 6: [Nocturne Rebirth #06] Small Fries

Reviel ist nicht der einzige Vampir, doch durchaus der Einzige mit Klasse. Und ich werde das Gefühl nicht los, dass hier ein gewisser Alucard als Inspiration gedient haben könnte. Immerhin besser als ein Edward.0

RPG Maker TrueMG

Let's Play RPG Maker

Folge 5: [Nocturne Rebirth #05] KHAOS: Beschwörer der Stühle

Untote sind nicht gleich Untote, wie dieser Abschnitts-Boss zeigt. "Schnell" besiegt, kommen wir ins Gespräch mit Khaos, dessen Charakter nicht ganz dem versprochenen Namen nahe kommt.0

RPG Maker TrueMG

Let's Play RPG Maker

Folge 4: [Nocturne Rebirth #04] Reviel kann einfach alles \°3°/

Khaos Gebiet ist erreicht und so lernen wir in dieser illusorischen Welt das Kampfsystem besser kennen. Das Beschwören von Familiars und mehr. Und Luna kann nach wie vor nichts, im Gegensatz zu Reviel.0

Das Spiel

Die Stimme

Dieses Let's Play zu Uncharted 1: Drakes Schicksal wurde gespielt, aufgenommen und kommentiert von Sarazar.

Praktisch

Dieser Beitrag befindet sich in der Kategorie Uncharted 1: Drakes Schicksal

Mit dem Feed für Uncharted 1: Drakes Schicksal keine Folge verpassen.

Mit dem Feed von Sarazar immer die neuesten Beiträge sehen.

Andere Let's Plays

Suchworte